Freitag, 10. Juli 2009

Stein am Weg Gedicht

Vom farn versteckt
von brennesseln umworben
steht am wegrand
der alte wegstein
erzählt vom leben
das hier vorbei ging
fest steht der stein
seit ewiger zeit schon hier
bunte falter schweben
um ihn im sonnenschein
wie stehst du ruhig
uralt gestein
in deinem wesen
der ewigkeit so nah.
hukwa

Keine Kommentare: