Sonntag, 18. November 2012

Der alte Holunderbaum


Schon als Kind hatte ich  große Freude daran Stunden unter einem alten Holunderbaum meine Zeit zu verbringen. Ich glaube heute das dieser alte Holunder, mein erster großer Baumfreund war. Als man ihn später fällte, weil das verwilderte Grundstück zu einem Bauplatz wurde, erging es mir wie Werther, als er hörte, das die beiden hohen Nussbäume des Pfarrhofs auf Befehl der neuen Pfarrerin abgehauen worden waren:" Abgehauen! Ich möchte toll werden, ich könnte den Hund ermorden, der den ersten Hieb daran tat..." Nun,  ich kann es Goethe sehr gut nach fühlen, das ihn eine solche sinnlose Tat aufs höchste erboste.
Im Laufe der Jahre fand ich neue Holunder Baumfreunde, ein besonders schönes und älteres Exemplar wächst ganz in der Nähe meines Waldkräutergartens. Wenn ich im Kräutergarten arbeite, laufe ich oft, die paar Meter hin zu dem schönen Wiesen Tal und setze mich einige Zeit unter den alten Baum. Wir führen dann regelmäßig ein interessantes Gespräch. Als ich ihn vor einigen Tagen besuchte, brachte ich ihm ein Gedicht von Wilhelm Lehmann mit und las es meinem Freund vor:
So grundgeheim wie jedem offen,
Wird er im Unbewohnten nicht getroffen.
Mit der betrübten Schar der Menschen teilt er seine Zeit,
Aus ihrem Kummer saugt er Heiterkeit.
Abwässer tränken ihn, ihn nähren Exkremente,
Als wenn er am Verworfenen entbrennte.
Auf schwanken Tisch setzt er sein Duftgericht in hellen
Tellern;  
Wer braucht den Schatz, den niemand sucht, zu kellern?
Durch seine Glieder zieht ein weißes Mark,
Nicht schwerer als die Luft doch stark,
Wie leichter Sinn der niemals trumpft.
Verlierst du ihn, die Erde schrumpft.
Mann ist der Holder, Frau zugleich,
Aus harter Wurzel springt er weich.
Zu seinen Füßen ruhte Käthchen von Heilbronn.
Er weiß es noch. Er träumt davon.

Ich glaube mein Freund hat dieses wunderschöne Gedicht wohl verstanden. "Zu seinen Füßen ruhte Käthchen von Heilbronn, er weiß es noch. Er träumt davon."
Wie das alte Käthchen ruhte ich als kleiner Junge unter einem wunderschönen Holunderbaum und wenn ich heute unter meinem Holunderbaum beim Kräutergarten ausruhe bin ich mir sicher, er weiß aus meiner Kindheit genug und ich träume davon.
hukwa

Keine Kommentare: