Samstag, 25. Januar 2014

Die ewige Wahrheit der Wälder

Während meiner einsamen Waldspaziergängen unterhalte ich mich im Geiste gerne mit Thoreau. Ich glaube wir waren in einem früheren Leben eng befreundet. Vielleicht war ja ich, auch er? Zu viel haben wir gemeinsam also muss auch eine tiefe Freundschaft bestehen. Unsere Gedanken und unser Lebensstil gleichen sich sehr. Heute Morgen sprach er im rauschen eines Baumes folgendes zu mir:
"So unterbreche ich von Zeit zu Zeit meine Verbindung mit den ewigen Wahrheiten und begebe mich in den Strom menschlicher Geschäftigkeit. In die Tretmühle der Spießer. Doch wenn meine Sache getan ist gebe ich mich mit unverwüstlicher Zuversicht wieder dem Unendlichen hin".
Dies ist eine der großen Gemeinsamkeiten die wir beide haben.
hukwa

Keine Kommentare: