Samstag, 15. Oktober 2016

Proust- ein Magier der Poesie

Gestern Proust und Theodor Storm gelesen. Oft erscheint mir Proust in seiner "Suche nach der verlorenen Zeit", als hätte er sich ganz in der Zeit verloren, dies ist das Wunderbare an ihm. Er war ein großer Künstler der ein Werk hinterlassen hat das für jede neue Generation immer wieder aktuell ist. Er war einfach ein Magier der Poesie.
Von Storm lese ich immer wieder einmal eine seiner Novellen. Storms Leben war ein Streben nach Harmonie. Er war eine sehr bürgerliche Persönlichkeit. Lesenswert ist er immer noch.
Die Zeitgenössischen Schriftsteller langweilen mich. Ich brauche einen Proust, Balzac oder E.A.Poe um mich in einem Buch verlieren zu können.
hukwa

Keine Kommentare: