Sonntag, 14. April 2024

Amsel

 Im Frühlingsregen 
die Amsel ihre federn aufschüttelt 
im Weißdornbusch. 
hukwa

Morgenlied

 Die Amsel in der blühenden Schlehe 
singt mir 
ein Morgenlied. 
hukwa

Freitag, 12. April 2024

Löwenzahnwiese

 Kirschblüten fallen 
sanft wie Schneeflocken 
auf grüngelbe Wiese. 
hukwa

Donnerstag, 11. April 2024

Mittwoch, 10. April 2024

Harmonie

 So harmonisch 
ging auf der Mond 
in der Frühlingsnacht. 
hukwa

Apeiron

 Alles entspringt dem unbekannten Geheimnis 
Alles 
kehrt dorthin zurück. 
hukwa

Dienstag, 9. April 2024

Am frühen Morgen

 Der Duft von Stein und Wasser 
ein kühler Windhauch 
und Wolkenschatten. 
hukwa

Montag, 8. April 2024

Waldecho

 Der Frühlingswind 
trägt aus dem Wald zu mir 
des Grünspechts Ruf. 
hukwa

Sonntag, 7. April 2024

Mondschein

 Der Duft von Fichtenharz 
wenn ich das Fenster öffne 
im Mondschein. 
hukwa

Montag, 1. April 2024

D.H.Lawrence

 "Lawrence ist jeden Tag seines Lebens Künstler gewesen", schrieb Aldous Huxley über den eigensinnigen Schriftsteller. Und ein anderer großer Philosoph, der trockene Rationalist Bertrand Russel sagte über Lawrence "das seine Ideen überhaupt keinen Wert haben". Am ende seines Lebens schrieb Russel über sich selbst das er in seinem Leben das Geheimnisvolle und Mystische vermisse. Hätte Russel Lawrence verstanden so hätte er früh damit begonnen jenes "Mystische und Geheimnisvolle" zu suchen und zu ergründen, dass Lawrence zeitlebens umgab. Lawrence gesamtes Werk war Autobiographie. Auch seine Kurzgeschichten, Reisebücher, Essays und Gedichte sind durchtränkt vom persönlichen leben des David Herbert Lawrence. 
hukwa

Montag, 18. März 2024

Das Schweigen des Olaf Scholz

Widersprüche sind zur Entwicklung demokratischer Politik notwendig. „Streit ist der Sauerstoff einer Demokratie“, meint Michael Friedmann. Eben deshalb ist die ehrliche Sprache der Zement politischer Demokratie und des öffentlichen Lebens. Allerdings gibt es eine politische Sprachtradition die sich am Wort berauscht und versucht den Bürgern Sand in die Augen zu streuen. Eine solch unredliche Form von Mogelpackungen sind Gift für eine lebendige Demokratie. Deswegen kann manchmal Schweigen besser sein als oberflächliche Rede. Dieses „Schweigen“ das man Olaf Scholz gerne vorwirft ist oftmals nichts anderes als Selbstbeherrschung. Denn: Wer sich selbst beherrschen kann, ist am ehesten befähigt (und berechtigt), die anderen nicht zu beherrschen, aber doch zu leiten, zu lehren und zu regieren.

 ©hukwa

Samstag, 16. März 2024

Mondwanderung

 An mir vorbei 
wanderte zweimal der Mond 
im Bach und in den Wolken. 
hukwa

Freitag, 15. März 2024

Herz der Finsternis

 "Wir leben in einer entzauberten Welt", schrieb Edgar Morin einmal, deswegen müssen wir die Kraft aufbringen, die erforderlich ist, um zu erkennen, "dass wir uns im Herzen der Finsternis" aufhalten und unseren Weg durch die Nacht suchen müssen. 
hukwa

Donnerstag, 14. März 2024

Verrat

 Der Betrug versteckt sich schon lange nicht mehr und hat die Form einer allgemein anerkannten Konvention angenommmen. Im Sinne von Montaigne der schrieb: 
"Da wir uns, miteinander nur durch das Wort verständigen vermögen, verrät, wer es fälscht, die menschliche Gemeinschaft". 
hukwa

Mittwoch, 13. März 2024

Glanz

 Am Ufer des Wildbachs 
der goldene Glanz 
der Weidekätzchen. 
hukwa

Dienstag, 12. März 2024

Erinnerung

 Des Kuckuck Ruf 
im Frühling 
nur noch eine Erinnerung. 
hukwa

Dienstag, 5. März 2024

Mein Philosophieren

 Meine Art zu Philosophieren entspricht dem sokratischen, mäeutischen Denkverfahren. Mit einer allerdings eher emotionellen, als intellektuellen Hebammenkunst wird dem eigenen Ich zu immer höheren Wiedergeburten verholfen. 
hukwa in  Anlehnung an Gustav Hocke